top of page
Kilimanjaro-Highest-Mountain-In-Africa.jpg

Der Stolz von Tansania

Kilimanjaro page.PNG

Der Kilimandscharo in Tansania ist mit etwa 5.895 Metern der höchste Berg Afrikas. Es ist der größte freistehende Berg der Welt, das heißt, er ist kein Teil eines Gebirges.

Der Kilimanjaro wird auch Schichtvulkan genannt (eine Bezeichnung für einen sehr großen Vulkan aus Asche, Lava und Gestein) und besteht aus drei Kegeln: Kibo, Mawenzi und Shira. Kibo ist der Gipfel des Berges und die höchste der drei Vulkanformationen. Während Mawenzi und Shira ausgestorben sind, ruht Kibo und könnte möglicherweise erneut ausbrechen.

Wissenschaftler schätzen, dass der letzte Ausbruch vor 360.000 Jahren stattfand. Der höchste Punkt am Kraterrand des Kibo heißt Uhuru, das Swahili-Wort für „Freiheit“. Der Berg ist auch für seinen schneebedeckten Gipfel bekannt; Wissenschaftler warnen jedoch davor, dass der Schnee in den nächsten 20 Jahren oder so verschwinden könnte.

1889 erreichten der deutsche Geograph Hans Meyer und der österreichische Bergsteiger Ludwig Purtscheller als erste Menschen den Gipfel des Kilimanjaro. Seitdem hat sich der Kilimanjaro zu einem beliebten Wanderziel für Einheimische und Touristen entwickelt. Da keine Bergsteigerausrüstung und -erfahrung erforderlich sind, um den Gipfel zu erreichen, besteigen jedes Jahr Zehntausende von Bergsteigern den Berg. 

Das Selous-Wildreservat ist das größte Wildreservat Afrikas (50.000 km²) und eines der größten der Welt. Dies war das erste Ziel von Coastal und bleibt eines der beliebtesten für Flugsafaris. Das ist unwegsames Gelände, lange Strecken und häufig überflutete Straßen. Der Rufiji-Fluss und seine Nebenflüsse bilden ein großes Netz von Seen und Flüssen, was ihn ideal für Bootssafaris und zur Beobachtung von Wildtieren aus einer anderen Perspektive macht.

Safari-Aktivitäten:

Safari Pirschfahrt - Dorftour -  Bushwalk - Bootssafari

Mount-Kilimanjaro-Tanzania.jpg
Kilimanjaro-Highest-Mountain-In-Africa.jpg

1973 wurden der Berg und seine sechs umgebenden Waldkorridore zum Kilimanjaro-Nationalpark ernannt, um seine einzigartige Umgebung zu schützen. Der Park wurde 1987 von der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) zum Weltkulturerbe erklärt. In der Umgebung des Berges leben eine Vielzahl von Tieren, darunter der Blaumeerkatze

Unsere Bürozentrale:

Postfach 2877, Mlandege Road - Sansibar, Tansania

Tel: +255-777-414915 -  Tel: +255-658-652715

E-Mail: info@dhowtours.co.tz   - Netz:   www.dhowtours.co.tz

bottom of page